Entdecken

Die Prozession des 5. August


Der Ursprung der Prozession des 5. August geht auf das Jahr 1467 zurück. Damals wütete die Pest im Mittelmeerraum. Die noch gesunden Bewohner von Roquebrune beschlossen eine Gebetsnovene für die Jungfrau Maria. Am 5. August, dem Fest Notre Dame des Neiges und letzten Tag der Novene, war die Pest zu Ende. Mysteriöser Zufall oder göttlicher Eingriff – auf alle wurde zum Dank dafür beschlossen, jedes Jahr am gleichen Tag eine Prozession mit den wichtigsten Szenen der Passion Christi zwischen der Kirche Sainte Marguerite und der Kapelle Pausa abzuhalten.

Am Karfreitag findet auch eine Laternenprozession mit den wichtigsten Personen des Umzugs vom 5. August statt.

siehe Video der Prozession >>

 
Entdecken